Hausärztliche Gemeinschaftspraxis

Dres. med. Manuela und Peter Guggenberger

Akademische Lehrpraxis der Charité Berlin

Hausärztliche Gemeinschaftspraxis

praxis guggenberger

Hausarztpraxen sind Anlaufstellen für akut Erkrankte. Deren zeitnahe Erstversorgung konkurriert alltäglich mit vollen Terminkalendern. Akut erkrankt, machen Sie sich bitte sofort und unangemeldet auf den Weg. Falls Sie spätestens eine Stunde vor dem Sprechstundenende eintreffen, können wir`s immer möglich machen.

(siehe dazu auch die Hinweise unter dem Stichwort Sprechzeiten)

Sprechende Medizin liegt uns am Herzen:

Seelische Erkrankungen treten gelegentlich als körperliche Beschwerden in Erscheinung. Wenn alle Laboruntersuchungen und bildgebende Verfahren ergebnislos bleiben, ergeben sich zielführende Hinweise nicht selten im Gespräch.

Gern beraten wir Gesunde. Das Interesse daran nimmt mit der Onlineverfügbarkeit medizinischer Informationen sogar noch zu. Nutzen und Risiken von Impfungen, Vorsorgeuntersuchungen oder der Antibiose von „Erkältungskrankheiten“ erläutern wir häufig ungefragt.

Dies gilt auch für die „vielen kleinen Entscheidungen auf dem Weg zum großen Ziel: Gesünder leben“. Hier folgen wir der von sämtlichen wissenschaftlichen Studien (z.B. Framinghamstudien) erhärteten These:

Unser Lebensstil beeinflusst den Zustand unseres Herz-Kreislauf-Systems mehr, als alle medizinischen Interventionen zusammen.

Die Hinwendung zur gesünderen Lebensweise umfasst in den Industrienationen die Ernährung, den Umgang mit klassischen Genussmitteln und last not least die Fitnesswelle. Darauf aufbauende Studien belegen, dass regelmäßige körperliche Bewegung unsere Lebenserwartung erhöht und das Risiko, an Altersdemenz zu erkranken, senkt – letzteres wirkungsvoller als alle bekannten Nootropika zusammen.

Die Empfehlungen zur individuellen Lebensverlängerung ähneln in verblüffender Weise denen der Klimaforscher zur Rettung unseres Globus vor dem Wärmetod: Müsli statt Mett, körperliche Bewegung statt passiver Erregung (am PKW-Steuer) verringern die Emission von Treibhausgas und verlangsamen den globalen Temperaturanstieg.

Global wie individuell fallen die genannten Effekte umso deutlicher aus, je früher wir unseren Lebensstil ändern. Damit ist der ideale Zeitpunkt für eine Lebensstil-Überprüfung …… Jetzt!

Derzeit sind weder Kraut noch Rüben sondern Fleisch der Deutschen liebstes Lebensmittel. Abstrakte Appelle bewirken nach unserer Erfahrung wenig. Allerdings erfassen Hausärzte alltäglich Hunderte relevante biologische Daten mit erheblichem Interpretationsbedarf. Wir ordnen Ihre persönlichen Parameter (Blutdruck und Bauchumfang gehören dazu) gern für Sie ein und helfen, individuelle Zielsetzungen für ein gesünderes Leben zu formulieren.

Vereinbaren Sie einen Termin, gerne mit einem Stichwort zu Ihrem Anliegen. Ab dem 35. Lebensjahr übernehmen die Gesetzlichen Krankenkassen alle zwei Jahre die Kosten für eine „Gesundheitsuntersuchung“.

Zu guter Letzt eine Bitte in beidseitigem Interesse:

Für die Zukunft brauchen wir gut ausgebildeten ärztlichen Nachwuchs, der auch im hausärztlichen Alltag praxisnah ausgebildet wird. Aus diesem Grund unterrichten wir Studierende der Charité, die abschnittsweise in unseren Sprechzimmern ausgebildet werden. Bitte signalisieren Sie uns, sollten Sie dagegen Einwände haben. Selbstverständlich hat Ihr Wunsch nach Vertraulichkeit für uns stets Vorrang.